Unsere Hunde

Unsere Hunde

Gandhi von der Schüpfer Hexe

Die freche und taffe Hündin haben wir von unserem letzten Wurf vom 29.4.2014 (Aylani von der Schüpfer Hexe und Icebreaker vom Champ) behalten, da sie uns sehr an unsere Fleika erinnert und von anerkannt guten Leistungslinien abstammt.

Wir haben mit ihr unsere neue Zuchthündin gefunden, die sich problemlos ins Rudel eingefügt hat.  Es ist natürlich optimal, wenn man eine Hündin von Geburt an besitzt und ihre Entwicklung maßgeblich selbst bestimmen kann. Unserem Wunsch, dass sie unseren Ansprüchen an eine Schüpfer Hexe entsprechen wird, hat sie voll erfüllt. Sie wurde inzwischen Mutter unseres H-und I-Wurfes von der Schüpfer Hexe.

Ahnentafel Gandhi 1
Ahnentafel Gandhi 2

Gandhi u Vit

Fleika von der Schüpfer Hexe

Ahnentafel
Ahnentafel 1
Ahnentafel 2

Genannt Fleiki. Sie ist am 12.06.2006 geboren und stammt aus unserem F-Wurf. Die Eltern sind Dascha von der Schüpfer Hexe und Eycko vom Schlichemufer.

Mit ihr legte Carmen  mehrfach die Vielseitigkeitsprüfung 3 ab, bestand erfolgreich die Zuchtverwendungs-prüfung sowie die Ausdauerprüfung über 20km und wurde sogar bereits einmal Vizekreismeisterin im Team Test. Ihre Hüfte und die Ellenbogen wurden mit einem guten Ergebnis geröntgt und sie nahm mehrfach erfolgreich an Ausstellungen teil. Die beste Platzierung war hier ein Vorzüglich 3 in der Gebrauchshundeklasse. Auch sie begleitet uns bei sozialen Besuchsdiensten und ist eine sehr menschenfreundliche, sozial verträgliche und verschmuste dunkle Hündin mit sehr viel Temperament bei der Hundesportarbeit und im Spiel. Leider ist sie das beste Beispiel dafür, dass eine toll bestandene Zuchtverwendungsprüfung nichts über die wichtigste Eigenschaft einer Zuchthündin aussagt, das problemlose Trächtig werden und Gebären von Welpen. Aber das interessiert bisher leider keine Zuchtstelle. Wir wurden unserer Verantwortung als Züchter gerecht und haben sie aus der Zucht genommen, nachdem klar geworden war, dass sie nur mit Hilfe von Spritzen ihre Welpen austragen hätte können.

Portrait 1
Fleika 1

Raycka

Unsere Kleinspitzhündin Raycka von Chandrapura wurde am 9.6.2017 nicht in Indien, sondern im bayrischen Wolnzach geboren. Sie ist eine sehr zierliche kleine Hündin, hat die seltene Fellfarbe black & tan, nach der Carmen lange gesucht und bei Martina Hebell endlich gefunden hat.

Sie gibt alles, um in die großen Fußstapfen ihrer Vorgängerin Zassy treten zu können, ist verspielt, lustig, wachsam, lieb und verschmust, versteht sich mit allen Hunden und Menschen sehr gut, besonders aber mit Gandhi, weil die sie wie eine Tochter aufgenommen hat. Natürlich vergöttert sie ihr Frauchen Carmen und legt sich besonders gern zum Schlafen an deren Schulter/Hals. Sie ist außerdem billig in der Haltung, da sie selten Hunger hat und nicht das (wie z.B. Hackfleisch, Hüttenkäse) mit Vorliebe verspeist, was wir bisher bei unseren anderen  Hunden gewohnt waren.

2 Gedanken zu „Unsere Hunde

  1. Hallo,
    wir mein Mann und zwei Töchter (18 und14) leben zwischen Ulm und Ravensburg in Biberach. Mit 14 bin ich immer ins Tierheim und dann war es klar das ich Tierpflegerin gelernt habe. Dann kam mein erster DSH Fundtier ins Haus Ambro war keine Schönheit aber ein toller Lebensbegleiter. Während meinem Studium Informatik lach passt gut zusammen kam dann noch eine Tunierratte dazu meine große Liebe.

    Als mein Mann in mein Leben getreten ist, wollte dieser seinen Traum von einem Collie erfüllen. Arbeiten und Pflege war natürlich mein Part grins.

    Nach langen Arangement unseres Hundeplatzes und dem Tod unseres Ambro. Meinte mein Mann jetzt bekommst du einen Hund mit dem du nicht mehr auf den Platz kannst und so haben wir uns einen Irish Wolfhound ins Haus geholt nein zwei. Lion war Europachampion Deutscher-/Schweizer und Österreichischer Schönheitschampion, ja jetzt war ich nicht mehr auf dem Platz sondern in den Hallen hihi.

    Letztes Jahr mussten wir unsere 13 Jährige Collie Hündin einschläfern, unsere 9 jährige Phalenen Hündin hatte Lungenkrebs und dann hatte das selbe unser 7 Jahr alter IW.

    Nun war unser Haus schlag artig ruhig, nachdem unsere Tochter sich von Ihrem Galgo verabschieden musste. Saßen wir mit einem gestörten Pflegehund alleine da. Dann habe ich Baccio im Tierheim Frankfurt entdeckt und mich an meine Liebe zum Langhaar und Schäferhund erinnert.
    Baccio s Frauchen verstarb, er hat rote Papiere und einen tollen Charakter.

    So jetzt komme ich zum Ende, wir hätten sehr starkes Interesse an einem Rüden, falls Sie mal wieder einen Wurf planen würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.

    Gruss Susanne

  2. Hallo Carmen und Hilmar, so muss es sein, Prinzesschen liegt im Liegestuhl und der „Diener“ schläft auf dem Boden.
    Glückwunsch zu eurem Nachwuchs und alles Gute für die Wuschel. Wir waren am Donnerstag bei Kris zum Welpenknuddeln.
    Liebe Grüße
    Christiane und Jürgen

Die Kommentare sind geschloßen.