Browsed by
Monat: August 2021

Die Welpen des L-Wurfs wurden 1 Woche alt

Die Welpen des L-Wurfs wurden 1 Woche alt

Die Welpen wurden 1 Woche alt und wiegen wie folgt: Rüde graues Halsband – 776 Gramm Hündin orangefarbenes Halsband – 610 Gramm Hündin rosafarbenes Halsband – 718 Gramm Hündin dunkelgrünes Halsband – 754 Gramm Rüde dunkelblaues Halsband – 696 Gramm Rüde braunes Halsband – 774 Gramm Rüde schwarzes Halsband – 756 Gramm Rüde lila Halsband – 872 Gramm Rüde hellblaues Halsband – 788 Gramm Rüde rotes Halsband – 676 Gramm Hündin gelbes Halsband 802 Gramm Rüde hellgrünes Halsband 752 Gramm…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Welpen haben die ersten 3 Tage positiv hinter sich gebracht

Die Welpen haben die ersten 3 Tage positiv hinter sich gebracht

Zum Zeitpunkt der Geburt waren nicht alle Nervenbahnen, welche die Informationen zum Großhirn leiten, voll funktionsfähig. Die Nervenbahnen sind zwar wie die Zellen der Großhirnrinde vorhanden, wie diese aber zum Teil noch nicht myelinisiert, da die Ummantelung der Nervenleitungen, die für eine schnelle Reizleitung notwendig ist, noch nicht voll ausgereift ist. Reize von außen werden daher nur sehr langsam zum Großhirn geleitet. Damit wird verständlich, warum Welpen auf äußere Reize häufig so zögernde Reaktionen zeigen. Die volle Funktion ist erst…

Weiterlesen Weiterlesen

Unser Interessensvertreter – der VDH

Unser Interessensvertreter – der VDH

Ich habe folgende e-mail an den VDH geschrieben: Sehr geehrter Herr Kopernik, ich habe mich endlich dazu durchgerungen diesen Brief an den VDH zu schreiben, weil ich so einige Dinge nicht verstehe, die ich gerne verstehen möchte. Vielleicht bekomme ich von Ihnen verständliche Antworten, ich würde mich sehr darüber freuen. 1. Warum schafft es der VDH in Zusammenarbeit mit anderen internationalen Verbänden nicht, dass Hundesport olympisch wird und somit einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht werden könnte? Es wäre sicherlich ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Die 12 Welpen des L-Wurfes von der Schüpfer Hexe wurden geboren

Die 12 Welpen des L-Wurfes von der Schüpfer Hexe wurden geboren

Wir haben schon vor dem Wurftermin bei Jaaki im Hundezimmer geschlafen und setzen dies auch nach der Geburt der Welpen fort. Das ergibt die beste Bindung, auch für die spätere Übergabe an den neuen Besitzer. Übrigens sagt man, dass Hündinnen, die ihren Menschen bei der Geburt nicht dulden, wesensschwach und verhaltensgestört wären und deshalb von der Zucht auszuschließen sind. Jaaki genießt unsere Anwesenheit sehr. Auch wenn man -wie wir- schon viele erlebt haben – jede Geburt ist anders. Bei einer…

Weiterlesen Weiterlesen

Fotos von Foxi, Fina Fee und Fieby von den Schüpfer Zwergen

Fotos von Foxi, Fina Fee und Fieby von den Schüpfer Zwergen

Folgende Fotos unserer F-Zwerge erreichten uns und wir haben uns sehr darüber gefreut. Alle 3 sind sehr gut angekommen und haben offensichtlich für sehr viel Freude gesorgt. Und darüber freuen wir uns wiederum sehr. Mit Fieby waren wir heute in der Welpenspielstunde der Brehmbachtalhundefreunde in Pülfringen und sie hat sich auf dem aufgebauten Hindernisparcour und beim Kennenlernen von anderen Welpen ganz tapfer geschlagen. Und hoffentlich sind beim nächsten Mal ein paar Welpen ihrer Größenordnung dabei, denn dann fällt das Ankommen…

Weiterlesen Weiterlesen

Wir warten auf Jaakis L-Wurf von der Schüpfer Hexe

Wir warten auf Jaakis L-Wurf von der Schüpfer Hexe

Heute beginnen wir mit der Berichterstattung zu unserem zu erwartenden L-Wurf. Der 59. Tag von Jaakis Trächtigkeit ist angebrochen, aber ihr Hunger ist noch ungebrochen. Auch Mäuse fängt sie noch, aber natürlich nicht mit der Sprunggewaltigkeit wie auf diesem Foto von ihr. Die Trächtigkeit ist übrigens eine nicht zu unterschätzende Zeitspanne, in der sich vieles abspielt, was für die Entwicklung der Welpen überaus wichtig ist. Im zweiten Drittel der Trächtigkeit reifen z.B. bereits verschiedene Sinnessysteme so weit aus, dass sinnliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Erinnerung an unseren Bär „Balou“

Erinnerung an unseren Bär „Balou“

Heute vor 3 Jahren ist unser Balou von uns gegangen und lebt jetzt in seiner Enkeltochter Danya bei uns weiter. Ein besonderer Dank geht an Thomas, denn er hat für uns diese beiden Bildtafeln gefertigt, auf denen fast alle unsere verstorbenen Hunde abgebildet sind. Wir haben sie zur Erinnerung unten vor dem Haus angebracht, wo wir sie jeden Tag sehen können, wenn wir im Garten sind.

Auch Kenzo ist begeistert vom Brombachsee

Auch Kenzo ist begeistert vom Brombachsee

Am Samstagmorgen gesellte sich noch Kenzo mit Frauchen Larissa zu uns an den Brombachsee. Sie brachte frische Brötchen mit und wir begannen den Tag mit einem leckeren Frühstück zur Stärkung für die folgenden Stunden. Dann testeten wir seine bisher vorhandenen Schwimmfähigkeiten und konnten sofort feststellen, dass Kenzo das Wasser sehr mochte und sich ruhig und souverän im Brombachsee bewegte. Wie Kobold und Khan setzte auch er die Ausbildungsschritte sehr schnell um und apportierte in kurzer Zeit bereits weitere Gegenstände sowie…

Weiterlesen Weiterlesen

Auch Khan liebt jetzt den Brombachsee besonders

Auch Khan liebt jetzt den Brombachsee besonders

Am Freitag bekam Hilmar in seiner Brombachseewoche Besuch von Anna und Flo und ihrem Khan von der Schüpfer Hexe und sie blieben bis Samstag. Khan setzte seine tolle Entwicklung auch im Wasser fort und bereitete allen einen Riesenspaß mit seiner tollen Bindung an Anna und Flo, mit seiner Arbeitsfreude und Wasserverrücktheit. Er war sofort mit dem Element Wasser bestens vertraut und stellte sich jeder Herausforderung, auch dem an Land ziehen von Anna und Flo. Einen ins Wasser geworfenen Ball oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit Kobold von der Schüpfer Hexe am Brombachsee

Mit Kobold von der Schüpfer Hexe am Brombachsee

Hilmar verbrachte 1 Woche am Brombachsee, um sich zu erholen und zu stärken für die kommenden Wochen. Seine Einladung zum Wasser-/ Schwimmtraining nahmen die 3 Rüden des K-Wurfes, Kobold, Khan und Kenzo gerne an. Am Mittwoch erschien Kobold mit Frauchen Claudia und ihrer Familie. Kobold hatte sich prächtig entwickelt, strahlte Selbstbewusstsein und ein sicheres Wesen aus und war sehr schnell bei „wasserverrückt“ angekommen. Er stürzte sich mit großer Freude ins kühle Nass und apportierte geworfene Bälle sicher ans Ufer. Dabei…

Weiterlesen Weiterlesen

Foxi, Fieby und Fina Fee haben uns verlassen

Foxi, Fieby und Fina Fee haben uns verlassen

Unseren letzten F-Wurf-Bericht beginnen wir mit Fotos aus den letzten Tagen vor dem Abholen, die auf dem wieder einmal umgestellten Abenteuerspielplatz entstanden sind. Auch erhielten wir weiterhin netten Besuch, u.a. von Hilmars Cousine mit ihrem Enkel David, von Marlenes Töchter und von Iris aus der Schweiz. Auch fremde Hunde besuchten uns noch in den letzten Tagen vor der Abholung, u.a. die Labradorhündin Malu. Dann kam der Tag des Abschiednehmens mit einer letzten Toberunde mit Vicky und Tränen in Carmens Augen….

Weiterlesen Weiterlesen

Die Kleinspitzwelpen wurden 60 Tage alt

Die Kleinspitzwelpen wurden 60 Tage alt

Im praktischen Aufzuchtsalltag brauchen die Welpen neben innerer menschlicher Zuwendung und viel Zeit immer wieder neue und schrittweise größere Herausforderungen, an denen sie durch Selbstwirksamkeit wachsen können. Die Herausforderungen und Aufgaben müssen dem Entwicklungsstand entsprechen. Sind sie nicht auf direktem Weg zu lösen, müssen sie alternativ durch Cleverness bewältigbar sein. Will ein Welpe z.B. ein Hindernis überwinden, was er aber körperlich und motorisch noch nicht schafft, so sollte er sein Ziel über einen Alternativweg erreichen können. Damit wird das negative…

Weiterlesen Weiterlesen

Foxi, Fieby und Fina Fee wurden 8 Wochen alt

Foxi, Fieby und Fina Fee wurden 8 Wochen alt

Eine abwechslungsreiche Woche liegt hinter unseren 3 Kleinspitzwelpen, die jetzt wie folgt wiegen: Foxy 1100 Gramm, Fieby 806 Gramm und Fina Fee 988 Gramm. Sie wurden entwurmt, geimpft und gechippt und besitzen nunmehr ihren EU Heimtierpass. Sie sind einfach kleine Herzensbrecher – nicht wahr? Reichlich Menschenbesuch erhielten sie und zeigten sich auch den ihnen noch fremden Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Sie werden mit zwei Sozialpartnern konfrontiert, mit Artgenossen und Menschen. Sie wachsen somit als geistige Zwitter heran, die zu…

Weiterlesen Weiterlesen