Jon Koda von der Schüpfer Hexe hat uns verlassen

Jon Koda von der Schüpfer Hexe hat uns verlassen

Als wir Jon Koda im September wieder von seinen holländischen Eigentümern zurück holten, war er übergewichtig, schwammig, untrainiert, weit zurück in seiner Entwicklung und froh, wieder zu Hause zu sein. Nach 3 Monaten in unserer Obhut ist er nunmehr wieder seinen Geschwistern gewachsen und hat in allen Bereichen enorme Fortschritte getan. Er ist ein ganz toller und dazu noch ein sehr schöner Junghund geworden und uns mit seiner liebenswerten menschenbezogenen Art sehr ans Herz gewachsen. Er ist sehr besonnen, nervenstark, zeigt alle Gebrauchshundeeigenschaften und kommt mit anderen Hunden und allen Gegebenheiten super klar.

Es ist uns nicht leicht gefallen ihn wieder gehen zu lassen, aber er hat einen Platz gefunden, der nicht optimaler hätte sein können. Seine Mutter Heyli wollte ihren Sohn unbedingt zurück haben und so ist er kurzerhand zu unserer Iris in die Schweiz umgezogen und muss jetzt eben halt noch eine weitere Sprache nach Deutsch und Holländisch lernen. Aber er wird es schaffen, da sind wir sicher.

Auf ihrem Sofa wäre noch ein Platz frei – (laut Iris).

Ein Gedanke zu „Jon Koda von der Schüpfer Hexe hat uns verlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.