Wurftreffen im strömenden Regen

Wurftreffen im strömenden Regen

Trotz des miserablen Wetters hatten sich alle 6 Welpen unseres K-Wurfes mit ihren neuen Besitzerfamilien an ihrem Geburtsort einbefunden und genossen es sehr, die Züchter und ihre Geschwister wieder zu sehen. Und wir Züchter freuten uns natürlich sehr, die Rabauken nach 4 Wochen wiederzusehen (und genossen die Ruhe, als sie wieder weg waren).

Wir, als Züchter, konnten uns davon überzeugen, dass alle neuen Besitzer eine tolle Bindung zu ihrem Welpen aufgebaut hatten und alle auf dem richtigen Weg sind. Schön war auch festzustellen, dass sich alle super verstanden und eine richtig harmonische Gruppe darstellen. Jeder hatte schon seine Erlebnisse mit seinem Welpen, von denen er berichtete. Man konnte sich austauschen und evtl. Probleme ansprechen.

Die Welpen wurden einfach nicht müde miteinander herum zu toben, die alte Örtlichkeit zu erkunden und miteinander Kampfspiele durchzuführen. Sich „prügeln“ ist in diesem Alter sehr wichtig und man sollte normalerweise nicht einschreiten, um wichtige Lernprozesse nicht zu verhindern.

Besonders hat es alle gefreut, dass Khan, Kheno, Kaya, Kobold, Kenzo und Keno ihren Vater Marley/Manni persönlich kennenlernen konnten und respektvoll ihre Ehrfurcht vor dem Alter zeigten.

Danke Tom, dass Du Dich nicht von den vielen Baustellen und Staus davon hast abbringen lassen, uns diesen tollen Hund vorzustellen.

An dem aufgebauten Hindernisparcours konnten alle trainieren, wie man mit seinem Welpen so etwas optimal überwindet.

Mit Grillen, Kaffee, Kuchen und fachsimpeln ging ein verregneter Sonntag angenehm zu Ende und wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.