Unser Griechenlandurlaub im Mai 2022 – Teil 1

Unser Griechenlandurlaub im Mai 2022 – Teil 1

Unsere diesjährige Urlaubsreise führte uns auf dem Landweg über Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Albanien nach Griechenland. Wir legten dabei ca. 2000km zurück und wollen heute in Teil 1 über diese Anreise mit einigen Fotos berichten. Wir beginnen mit dem Besuch des wunderschönen KRKA Nationalparks, wo u.a. Karl May Filme gedreht wurden und alte schöne Erinnerungen in uns weckten.

Die Hitze machte Kimba, der Kleinsten und Jüngsten unseres Rudels, doch zu schaffen, so dass sie von Carmen getragen wurde und wir zudem den Rückweg zum abgestellten Wohnmobil lieber mit dem Bus absolvierten. Der freundliche Busfahrer hatte nichts dagegen und so konnten wir auch mal das Busfahren mit dem Rudel trainieren. Gandhi war nicht dabei, denn sie hat bei unseren Ausflügen i.d.R. die Aufgabe des Wohnmobilbewachens. Wir mögen nämlich kein aufgebrochenes Wohnmobil und da, wo sich viele Touristen aufhalten, besteht immer ein gewisses Risiko.
Überall begegnen uns frei lebende und herum laufende Tiere: Hunde, Katzen, Schafe, Ziegen, Kühe, Schweine, Esel, Maultiere und Pferde und natürlich auch wilde Tiere wie Füchse, Wildschweine, Schlangen, Igel usw.


Beim sog. „Mäuselsprung“ konnte nicht immer von einer Maus als Beute ausgegangen werden. Vorsicht war angesagt.

In Montenegro haben wir diese gesundheitlich angeschlagene deutsche Schäferhündin am Straßenrand gefunden und mit Futter und Wasser versorgt. Von uns angesprochene Vorbeireisende haben sich dem Hund angenommen und u.a. ein Foto des Hundes im Internet veröffentlicht. Bei der Heimfahrt sind wir nochmals vorbeigefahren und haben die Hündin nicht mehr vorgefunden. Wir hoffen, dass ihr geholfen werden konnte. Wir konnten sie leider nicht mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.