Die Augen unserer Welpen sind offen

Die Augen unserer Welpen sind offen

Bei neugeborenen Welpen sind noch keine Hirnströme feststellbar, erst mit 3 Wochen ändert sich das EEG erheblich. Sie sind in der vegetativen Phase von der Geburt bis etwa zur 2. Lebenswoche kälte-, wärmeschmerzempfindlich und kontaktbedürftig, außerdem ist ihr Gleichgewichtssinn und die Angst vor Tiefe bereits gut entwickelt. Ihre Sinne, die später so wichtig sind, sind bis auf den Geruchssinn dagegen noch völlig unterentwickelt. Dadurch sind sie in ihren ersten Lebenstagen gegen die Umwelt vollkommen abgeschirmt, von der Mutter komplett abhängig und besitzen deshalb mit dem Kreiskriechen eine angeborene Strategie, um immer wieder in den Schutz der Mutter zurückzukehren. Dieses Verhalten geht mit dem sog. Pendelsuchverhalten, dem Hin- und Herwipen des Kopfes, einer Art von Suchautomatismus, einher.

Unsere Welpen sind heute 11 Tage alt geworden und ein weiterer Sinn hat seine Arbeit aufgenommen. Und zwar haben sich die Augen geöffnet. Trotzdem sind sie noch nicht voll sehfähig, weil die Retina erst mit 6 Wochen voll entwickelt ist. Auch ihre ersten Milchzähne brechen nunmehr durch, aber ihr Milchgebiss mit 28 Zähnen wird erst mit 8 Wochen komplett sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.